Finanzen, Nachrichten, Politik & Wirtschaft

BlackRock an 112 AG’s beteiligt

Der amerikanische Vermögensverwalter BlackRock, der über Investmentfonds Kundengelder zum Beispiel von Pensionsfonds oder Versicherungen anlegt, ist an 112 deutschen Aktiengesellschaften beteiligt.

Eine Liste dieser Aktiengesellschaften, die von der Aareal Bank AG bis zur Wirecard AG reicht, ist in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke enthalten. Die Anteile von BlackRock an den meisten Gesellschaften betragen durchweg weniger oder etwas mehr als fünf Prozent. Besonders hoch sind die Anteile von BlackRock an Wohnungsbaukonzernen wie Deutsche Wohnen (10,28 Prozent), LEG Immobilien (10,18 Prozent) und Vonovia (8,25 Prozent).

Wie aus der Antwort weiter hervorgeht, gab es mehrfach Gespräche von führenden Vertretern von BlackRock mit Mitgliedern der Bundesregierung. Teilnehmer waren unter anderem die damaligen Minister Wolfgang Schäuble (Finanzen) und Sigmar Gabriel (Auswärtiges) und der heutige Finanzminister Olaf Scholz. Von Seiten des US-Vermögensverwalters nahm an mehreren Gesprächen auch dessen deutscher Aufsichtsratsvorsitzender Friedrich Merz teil. (hib/HLE)

 

Standard